KULLERVO
Paavo Järvi (Foto: Julia Bayer)
KULLERVO

Tonhalle Maag Zürich

Mittwoch

2 Oktober 2019

19.30 Uhr

Billette:

CHF 160 / 125 / 80 / 40

Billettbestellung:

Klicken Sie hier

Weitere Vorverkaufsstellen:

Ticket-Office der Tonhalle Maag

 

Saisoneröffnung in der Tonhalle Maag

KULLERVO

mit dem Tonhalle-Orchester Zürich, unter der Leitung von Paavo Järvi

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf email teilen

2 Oktober 2019Seite drucken

A

ls Jean Sibelius das Leben des Sagenhelden Kullervo aus dem finnischen Nationalepos «Kalevala» 1892 vertonte, sprachen Kritiker von der Geburtsstunde finnischer Musik. Zu einer Geburtsstunde wird «Kullervo» auch im Jahr 2019 – und zwar für das Tonhalle-Orchester Zürich. Denn mit diesem Werk tritt Paavo Järvi sein Amt als neuer Chefdirigent des Orchesters an.

 

Die Herren der Zürcher Sing-Akademie stehen bei diesem Ereignis gemeinsam mit denen des Estnischen Nationalchores auf der Bühne. Sibelius' Sinfonische Dichtung in fünf Sätzen erzählt die tragische Legende des Kullervo. Während die Sätze 1, 2 und 4 rein instrumental sind, kommen im 3. Satz ein Mezzosopran- und Baritonsolo sowie der Männerchor hinzu. Der 5. Satz, welcher den Tod Kullervos beschreibt, stellt sich als Klagegesang, wiederum mit Männerchor, dar.

 

 

Mitwirkende 

 

JOHANNA RUSANEN Sopran
VILLE RUSANEN Bariton

ESTNISCHER NATIONALER MÄNNERCHOR RAM
MIKK ÜLEOJA Einstudierung
ZÜRCHER SING-AKADEMIE
FLORIAN HELGATH Einstudierung

 

TONHALLE-ORCHESTER ZÜRICH

 

PAAVO JÄRVI Leitung

 

 

Programm

 

JEAN SIBELIUS: KULLERVO OP. 7 für Singstimmen, Männerchor und Orchester

Dauer ca. 75 Minuten

 

 

Wikipedia open sourceFun Fact: Trotz anfänglich überwältigendem Erfolg stiessen weitere Aufführungen des Werkes mit einem Mal auf Ablehnung und Hohn, so dass Sibelius weitere Aufführungen des Werkes zu seinen Lebzeiten untersagte. Erst ein Jahr nach seinem Tod wurde das Stück 1958 wieder gesamthaft aufgeführt.

 

Jean Sibelius

(Foto: Wikipedia open source)

Konzertarchiv