LEONORE 1805
René Jacobs (Foto: Molina Visuals)
LEONORE 1805

Ateneul Român Bukarest (RO)

Freitag

13 September 2019

22.30 Uhr

Billette:

210 RON / 160 RON

Billettbestellung:

Klicken Sie hier

Weitere Vorverkaufsstellen:

Ticket-Office des 'George Enescu-Festival'

Zürcher Sing-Akademie on tour

LEONORE 1805

mit dem Freiburger Barockorchester, unter der Leitung von René Jacobs

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf email teilen

13 September 2019Seite drucken

B

ereits im Herbst 2017 durften wir das Freiburger Barockorchester unter der Leitung von René Jacobs auf einer Europa-Tournée mit Beethovens Oper «Leonore» in der usrsprünglichen Fassung aus dem Jahre 1805 begleiten. Wir freuen uns, nun mit demselben Stück beim rumänischen 'George Ensecu-Festival' zu Gast zu sein.

 

Beethovens Befreiungsoper - in der späteren Fassung unter dem Titel «Fidelio» erschienen - liegt angeblich die wahre Geschichte einer Madame Tourraine zugrunde, die als Mann verkleidet ihrem Gatten aus der Gefangenschaft der Jakobiner in Tours befreit haben soll. Die Aufführung am Festival erfolgt konzertant, im Rahmen der 'By Midnight Concerts'.

 

Weitere Informationen zum Konzert finden Sie auf der Website des -> Festivals George Enescu.

 

 

Mitwirkende

 

TORBEN JÜRGENS Don Fernando

JOHANNES WEISSER Don Pizarro

MAXIMILIAN SCHMITT Florestan

BIRGITTE CHRISTENSEN Leonore

CHRISTIAN IMMLER Rocco

ROBIN JOHANNSEN Marzelline

NIKOLAUS PFANNKUCH Jaquino

 

ZÜRCHER SING-AKADEMIE

FLORIAN HELGATH Einstudierung

FREIBURGER BAROCKORCHESTER

 

RENÉ JACOBS Leitung

 

 

Programm

 

LUDWIG VAN BEETHOVEN: Leonore 

Dauer: ca. 160 Minuten

 

 

Fun Fact: Der Baugrund des Athenäum in Bukarest - mittlerweile als Konzertsaal mit 794 Plätzen ein fester Bestandteil des kultuellen Geschehens in Bukarest und Spielstätte der 'Staatsphilharmonie George Enescu' - war ursprünglich für einen Zirkus mit Manege vorgesehen. Architekt Albert Galleron liess sich vielleicht beim Grundriss des Gebäudes davon ispirieren...

 

Athenäum Bukarest

(Foto: Wikipedia open source)

 

Konzertarchiv