Andrea Oberparleiter
Foto: Christophe Gindraux
Andrea Oberparleiter

‘Die Sopranistin ist auch eine erfolgreiche Komponistin’

Andrea Oberparleiter

SOPRAN

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf email teilen

25 Februar 2019Seite drucken

A

ndrea Oberparleiter machte ihre ersten musikalischen Erfahrungen in ihrer Südtiroler Heimat.

 

Sie studierte Gesangspädagogik am Mozarteum Salzburg bei Prof. Karlheinz Hanser. Darauf folgte das Diplomstudium Lied/Oratorium am Tiroler Landeskonservatorium bei Mag Sébastien Soulès.

 

Als Sopran ist sie in renommierten Rundfunkchören und professionellen Vokalensembles europaweit tätig:  RIAS Kammerchor (D), Zürcher Sing-Akademie (CH), MDR Rundfunkchor (D), Stuttgarter Kammerchor (D), Ensemble Corund (CH), und Trinity Baroque Ensemble (GB. Dazu kommt eine rege solistische Tätigkeit im Rahmen von Konzerten, Messen und Oratorien u. a. mit Frieder Bernius. 

 

Regelmäßige Zusammenarbeit mit den Barockensemblen Cordia (I), La doceur et l’esprit (I), Rosarum Flores (A) und Klingzeug (A), sowie mit  Tiroler Musikern und Komponisten im Rahmen von Kirchenkonzerten und Uraufführungen (z. B. Kurt Estermann, Michel König, Franz Baur). 

Mehrere CD-Produktionen in Zusammenarbeit mit dem Tiroler Landesmuseum. 

Die Sopranistin tritt auch als Komponistin in Erscheinung. Sie schreibt vorwiegend Werke für kammermusikalische Besetzung und Vokalmusik. Ihre „Vier Chorstücke nach Texten von Christian Morgenstern“ wurden 2013 vom Musikverlag Pro Musica herausgegeben.